Speicherkarten für die D5100

In der D5100 kommen SD-Karten zum Einsatz. Aufgrund der Fotografiererei im RAW-Format kann man natürlich nicht genung Speicherkarten haben. Dabei ist mir aufgefallen, dass diese Kamera entgegen den Aussagen von Nikon mit bestimmten Speicherkarten Probleme zu haben scheint.

Typisch ist hierfür, dass bei eingelegter Speicherkarte die Meldung kommt, dass keine Speicherkarte eingelegt ist. Das ist insbesondere ärgerlich, da man das oft erst erfährt, nachdem man ein Foto gemacht hat, dies somit nicht gespeichert und damit verloren ist. Die Speicherkartentypen, für die das zutrifft sind:

  • ScanDisk Extreme SDHC zumindest in der 16 GB Variante
  • ScanDisk Extreme Pro SDHC zumindest in der 8 GB Variante

Ich hatte extra diese schnellen Speicherkarten ausgewählt, um den Serienbildmodus möglichst effektiv nutzen zu können. Von drei ScanDisk Extreme SDHC funktioniert bei mir nur eine. Diese funktioniert bei mir bisher tadellos. Die anderen Beiden zeigten das typische Fehlerbild. Bei der ScanDisk Extreme Pro trat der Fehler sofort auf. Es gibt mehrere Stellen im Internet, wo andere User das gleiche Fehlerbild beschreiben. Daher scheint es hier ein spezielles Problem geben. Entweder ist eine Produktionsserie der Karten nicht in Ordnung oder die Kamera hat damit ein Problem, dass hoffentlich irgendwann durch eine Firmenwareupdate behoben werden kann.

Das Fehlerbild

  • Wenn eine Speicherkarte in die Kamera eingelegt wird, leuchtet kurz die LED auf, die einen Schreibvorgang auf die Karte anzeigt. Wenn die Karte Probleme macht, leuchtet diese LED statt etwa eine Sekunde bis zu 4 Sekunden auf.
  • Es kommt die Meldung, dass keine Karte in die Kamera eingelegt ist. Diese Meldung kann sofort auftreten, oder sporadisch. Dazuwischen können durchaus 100 Fotos liegen. Das unmittelbar davor gemachte Foto ist unwiderbringlich verloren.
  • Man bekommt die Karte nur wieder ans Funktionieren, indem man sie kurz aus der Kamera entnimmt und wieder einsetzt.
  • Bereits gespeicherte Fotos können problemlos von der Speicherkarte mit einem Kartenleser heruntergeladen werden.
  • Die Karte funktioniert an anderen Geräte durchaus problemlos.

Man könnte darauf schließen, dass es auch an der Kamera liegen könnte. Momentan gehe ich allerdings nicht davon aus, da diverse andere Speicherkarten problemlos funktionieren. Eine Vermutung ist, dass alles schneller als Class 10 Karten ein Problem darstellt. Ich werde das jetzt weiter beobachten.

Fazit für mich

Ich setze jetzt andere Karten als die oben genannten ein. Momentan kaufe ich nur noch 8 GB Karten, weil ich dann automatisch auch mal die Karten wechsel und nicht alle Bilder verliere, sollte eine Speicherkarte sterben.

[UPDATE: 03.12.2011:] Inzwischen habe ich die Firmware der Kamera aktualisiert. Wenn ich neue Erkenntnisse habe, ob die oben genannten Karten wirklich jetzt funktionieren, werde ich das hier nachtragen.

This entry was posted in Fotografie and tagged , , . Bookmark the permalink.

One Response to "Speicherkarten für die D5100"